Titel
Der mtTALK 2022:
Die „Frankfurter Erklärung“ mit trägerübergreifenden Forderungen für das Gesundheitswesen

Das Gesundheitswesen im Allgemeinen entwickelt sich nicht gut. Bürokratie, Fehlanreize, Misstrauenskultur und proprietäres Denken prägen zunehmend unseren Alltag. Dagegen wollen wir etwas tun und in diesem Jahr ein trägerübergreifendes Thesenpapier mit 10 Punkten - die „Frankfurter Erklärung“ – erarbeiten und verabschieden.

Schirmherr
Der Ablauf des mtTALK

Von ausgewählten Krankenhäusern und Kliniken wurden aus der Vielzahl der eingegangenen Vorschläge die 10 meistgewählten Thesen thematisch zusammengefasst und spiegeln damit die trägerunabhängigen Forderungen wider.
Mit der anschließenden Diskussion der Podiumsteilnehmer werden die 10 Thesen gemeinsam verabschiedet.

Location
Einzigartige Location:
Die Klassikstadt in Frankfurt

Ein außergewöhnliches Event verdient einen außergewöhnlichen Rahmen. Die Klassikstadt in Frankfurt ist keine gewöhnliche Eventlocation – sein einzigartiges Konzept verleiht dem denkmalgeschützten Backsteingebäude einen besonderen Charme.

Networking
Networking

Das exklusive Event für nur 50 Entscheider aus Industrie, Klinikmanagement und dem Finanzsektor bietet ideale Rahmenbedingungen für den fachlichen Austausch und kontroverse Diskussionen.

previous arrow
next arrow
Der mtTALK 2022

Die „Frankfurter Erklärung“ mit trägerübergreifenden Forderungen für das Gesundheitswesen

Das Gesundheitswesen im Allgemeinen entwickelt sich nicht gut. Bürokratie, Fehlanreize, Misstrauenskultur und proprietäres Denken prägen zunehmend unseren Alltag. Dagegen wollen wir etwas tun und in diesem Jahr ein trägerübergreifendes Thesenpapier mit 10 Punkten – die „Frankfurter Erklärung“ – erarbeiten und verabschieden. Ziel ist es, mit diesem Papier an die Politik heranzutreten, um damit notwendige Reformen in der Gesundheitspolitik zu skizzieren und Diskussionen auszulösen, die Veränderungen im Zusammenwirken aller Akteure bewirken sollen.

Wir laden Sie dieses Jahr recht herzlich ein, zusammen mit anerkannten Experten der Medizinbranche und Vertretern führender Industrieunternehmen aus dem Gesundheitswesen Themenbereiche wie Abbau von Parallelstrukturen / DRG Reform / Digitalisierung / Bürokratieabbau / Krankenhausstrukturreform zu diskutieren und gemeinsam mit uns zu verabschieden.

Programm

Der Ablauf des mtTALK

Von ausgewählten Krankenhäusern und Kliniken wurden aus der Vielzahl der eingegangenen Vorschläge die 10 meistgewählten Thesen thematisch zusammengefasst und spiegeln damit die trägerunabhängigen Forderungen wider.

Das World Café – Format ermöglicht allen Teilnehmenden einen Austausch von Wissen, der kooperativen Entwicklung neuer Ideen und einen gemeinschaftlichen Dialog. Die Intimität der parallel stattfindenden kleinen Gesprächsrunden ermöglicht einen offenen, gleichberechtigten Dialog und authentische Begegnungen.

Mit der anschließenden Diskussion der Podiumsteilnehmer werden die 10 Thesen gemeinsam verabschiedet. 

Ziel ist es, einen Austausch in angenehmer, ungezwungener Atmosphäre zu schaffen. Daher starten wir unsere Veranstaltung wieder mit einem kleinen Get-together am Vorabend.

Am darauffolgenden Tag bieten die Pausen sowie das Get-together viele Möglichkeiten für weitere vertiefende Gespräche mit den Industriepartnern und mit den Experten aus der Gesundheitsbranche.

Der mtTALK 2022

Die Idee dahinter

Digitalisierung, Artificial Intelligence, Big Data – sieht so die Zukunft der Medizintechnik aus?

Eines ist klar – die hochmoderne, kostspielige Medizintechnologie passt auf den ersten Blick nicht so recht zu dem begrenzten finanziellen Budget der Krankenhäuser. Doch wie kann man diese Herausforderung stemmen? Wichtig ist dabei eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Hersteller und Krankenhaus – ein Schulterschluss, um gemeinsam an Lösungen für die medizintechnische Zukunft zu arbeiten.

Um diesen Austausch zu ermöglichen, riefen Dr. Andreas Tecklenburg und Martin Schröter gemeinsam die Veranstaltung mtTALK im Jahr 2019 ins Leben. Ziel ist es eine Plattform zu bieten, um gemeinsam Lösungsansätze zu entwickeln, sich zu Themen der Medizintechnik auszutauschen und partnerschaftliche Beziehungen aufzubauen. Daher nehmen nicht nur Entscheider aus den Krankenhäusern teil, sondern auch Vertreter der führenden Industriepartner im Gesundheitswesen.

Eine Veranstaltung, die so in ihrer Form – zum Thema Medizintechnik – einzigartig ist.

Ebenso einzigartig wie die Location ist auch unser Event: Der mtTalk findet in kleinem Rahmen mit 50 Krankenhausentscheidern und 20 Vertretern von Industriepartnern in ungezwungener Atmosphäre statt. Die Teilnahme ist nur für geladene Gäste möglich und ist für diese selbstverständlich kostenfrei.

Einzigartige Location

Die Klassikstadt in Frankfurt

Ein außergewöhnliches Event verdient einen außergewöhnlichen Rahmen. Die Klassikstadt in Frankfurt ist keine gewöhnliche Eventlocation – sein einzigartiges Konzept verleiht dem denkmalgeschützten Backsteingebäude einen besonderen Charme.

In gläsernen Garagen parken Träume vergangener Jahrzehnte – private Automobilliebhaber präsentieren hier ihre Kostbarkeiten. Auf 16.000 m2 findet man Oldtimer, Sportwagen und andere automobile Schätze – und bekommt einen spannenden Einblick in private Sammlungen. Durch verglaste Werkstätten ist ein Blick über die Schulter von Automobil-Experten möglich, die alte Handwerkskünste wieder lebendig werden lassen.